Der Wohngipfel war noch nicht vorbei, da verbreiteten die verschiedenen Interessenträger schon ihre Statements. Gipfel sollen akute Probleme beleuchten, wirbeln die Meinungen durcheinander und werden im Anschluss manchmal – wie der Dieselgipfel als Gieseldipfel – verhöhnt. Hat der Wohngipfel etwas gebracht, oder war das wieder nur ein Gohnwipfel?

Weiterlesen ...

  

Das Thema Wohnen ist die größte politische Herausforderung für die nächsten Jahren, darin stimmen Experten, Interessengruppen, Politiker und Betroffene überein. Doch worüber reden wir eigentlich? Wie teuer wohnen die Deutschen tatsächlich?
Fest steht: Die deutschen Metropolregionen werden immer teurer. Dazu tragen die zunehmende Urbanisierung, knappes Bauland und eine hohe Nachfrage bei.

Weiterlesen ...

  

In puncto Ideenreichtum und Pragmatismus sind uns unsere westlichen Nachbarn seit langem weit voraus. Scharen von Architekten und Studenten pilgern über die Grenze und schauen, was anderswo möglich ist – nur nicht in Deutschland.

Die Niederlande haben zwar nur rund 17 Millionen Einwohner, sind aber wegen der viel kleineren Fläche fast doppelt so stark besiedelt wie Deutschland.

Weiterlesen ...

  

Der Bundesgerichtshof hat in einem aktuellen Urteil (BGH VIII ZR 231/17 und VIII 261/17) noch einmal deutlich gemacht, wie schwer Zahlungsrückstände bei der Miete wiegen. Dabei ging es um zwei Fälle in Berlin, wo Mieter mit der Mietzahlung in Verzug geraten waren und vom Vermieter die fristlose Kündigung erhalten hatten. In beiden Fällen zahlten die Mieter daraufhin die ausstehenden Beträge.

Weiterlesen ...

  

Fast überall in Deutschland kann man das Wasser aus der Leitung bedenkenlos trinken. Stiftung Warentest kam sogar zu dem Ergebnis, dass gekauftes Mineralwasser in Flaschen nicht besser ist als Leitungswasser. Leitungswasser enthalte sogar oft mehr Mineralstoffe und weniger ungesunde Rückstände. Wer ferne Länder bereist, weiß, dass das keineswegs selbstverständlich ist.

Weiterlesen ...

  

Für viele Menschen stellt sich die Frage, wie sie wohnen wollen, erst zweitrangig. Vorher ist entscheidend, wo sie leben wollen – in der Stadt, auf dem Land oder im Speckgürtel. Die aktuelle Interhyp-Wohntraumstudie hat ergeben, dass es keine bestimmte, präferierte Wohnlage gibt. Die Menschen sind nicht eindeutig festgelegt. Die einen zieht es in kleinere oder mittlere Städte (32 Prozent), andere wollen auf dem Land leben (26 Prozent).

Weiterlesen ...

  

In den vergangenen Jahrzehnten haben sich Arbeits- und Lebenswelt deutlich verändert. Dazu beigetragen haben Digitalisierung, Wissensgesellschaft und Mobilität sowie andere Vorstellungen von der Work-Life-Balance. Die Auswirkungen dieses Wandels sind auch auf dem Wohnungsmarkt spürbar.

Noch bis vor kurzem war von den Veränderungen vor allem der Markt für Studentisches Wohnen betroffen.

Weiterlesen ...

  • Neubauprojekt

    Eigentumswohnungen in Hamburg-Lohbrügge.

    MEHR

     
  • Den aktuellen Marktbericht können Sie hier herunterladen.

    Download

     
  • notruf   

    Sie erreichen uns an 365 Tagen im Jahr für dringende Notfälle unter unserer Telefon-Nr. +49 40 254010-0.

     
  • Erfolg braucht Verstärkung!
    Details zu unseren Stellenangeboten finden Sie HIER

     
  • News und Presse
    Hier informieren wir Sie gerne über alle Neuigkeiten aus dem Unternehmen und auch über Nachrichten zum Immobilienmarkt. MEHR