Pressemeldung | Hamburg, Juni 2019

Wohnungsverwaltungen haben sich zu einem Wachstumsmarkt entwickelt. Ein Grund dafür sind die steigenden Fertigstellungszahlen: Allein im vergangenen Jahr wurden in Hamburg 10.674 neue Wohnungen fertiggestellt, darunter viele Eigentumswohnungen. Auf die Verwaltungen kommen damit nicht nur mehr Aufträge, sondern vor allem neue Aufgaben zu: Neue Gesetze und Verordnungen im Energiebereich, die Verwendung neuer Baustoffe, eine komplexere Gebäudetechnik und der Umgang mit Gewährleistungs- und Baumängeln stellen hohe Anforderungen an die WEG-Verwaltung und ihre Mitarbeiter.

Weiterlesen ...

  

Das ist erstaunlich: Ausgerechnet aus der Wirtschaft kommt der Hinweis, dass Mieterhöhungen politisch seien, weil mehr als die Hälfte der Deutschen zur Miete wohnen. So geäußert hat sich Rolf Buch, Chef des Immobilienkonzerns Vonovia. Er will das angeschlagene Image seines Unternehmens verbessern und seine Mieter künftig so behandeln, als ob sie jederzeit gehen könnten.

Weiterlesen ...

  

Die Diskussion um die Grundsteuer begleitet die Bundesbürger seit Beginn des Jahres. Das Thema war von Anfang an brisant, weil nicht nur alle Grundbesitzer betroffen sind, sondern alle Deutschen, die wohnen. Inzwischen wurden die verschiedenen Modelle mehrfach geändert, erweitert oder gestrafft worden.

Weiterlesen ...

  

Das Europawahlergebnis und die Proteste junger Menschen auf den Straßen zeigen einen gemeinsamen Trend: Die Umwelt nimmt einen deutlich höheren Stellenwert ein als noch vor wenigen Jahren. Erneuerbare Energiequellen wie Windenergie- und Photovoltaikanlagen bieten ein hohes technisches Nutzungspotenzial und liefern unmittelbar, effizient und günstig elektrischen Strom.

Weiterlesen ...

  

Der zunehmende Autoverkehr in deutschen Städten mindert die Lebensqualität, gefährdet die Gesundheit und ist ein hoher Stressfaktor. Deutschland ist spät dran mit dieser Feststellung. Dabei werden die Städte nicht erst seit gestern vom Verkehr überrollt, aber erst seit Fahrverbote drohen und der Diesel in Verruf geraten ist, wird das Problem deutlicher wahrgenommen.

Weiterlesen ...

  

Warum wohnen in Deutschland immer noch so viele Menschen zur Miete? Das sei traditionell bedingt und habe mit dem Wohnungsmangel in der Nachkriegszeit und mit der DDR-Geschichte zu tun, lautet dann meist die Antwort. Doch die eine Erklärung ist inzwischen über siebzig Jahre alt, die andere bald dreißig Jahre.

Weiterlesen ...

  

"Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren sehnen", lautet ein Zitat, das Peter Ustinov zugeschrieben wird. Die niedrigen Zinsen veranlassen die Deutschen, nach Investments suchen. Das Interesse unterscheidet sich jedoch deutlich von Stadt zu Stadt.

Weiterlesen ...

  

Halbwissen oder falsch weitergegebene Informationen führen oft zu Unsicherheit und münden nicht selten in Streit – oft sogar vor Gericht. Rund 200.000 Prozesse im Bereich Mietrecht wurden im vergangenen Jahr geführt. Die Zeitschrift Finanztest hat die elf größten Irrtümer rund um das Mietverhältnis zusammengestellt und geklärt.

Weiterlesen ...

  

Der Bundesgerichtshof, BGH, hat in zwei Entscheidungen seine Rechtsprechung präzisiert (BGH, 22.05.2018, VIII ZR 180/18 und VIII ZR 167/17). Er hat entschieden, wann ein Mieter nach einer Kündigung die Fortsetzung des Mietverhältnisses wegen unzumutbarer Härte verlangen kann (§ 574 Abs. 1 und Abs. 2 BGB).

Weiterlesen ...

  • Unseren Blog finden Sie HIER

     
  • Neubauprojekt

    Eigentumswohnungen in Hamburg-Lohbrügge.

    MEHR

     
  • Den aktuellen Marktbericht können Sie hier herunterladen.

    Download

     
  • notruf   

    Sie erreichen uns an 365 Tagen im Jahr für dringende Notfälle unter unserer Telefon-Nr. +49 40 254010-0.

     
  • Erfolg braucht Verstärkung!
    Details zu unseren Stellenangeboten finden Sie HIER